Beeindruckende Mondfinsternis

In den frühen Morgenstunden des 28. September 2015 konnte ein sogenannter “Blutmond” beobachtet werden. Es handelte sich um eine seltene und beeindruckende Mondfinsternis, deren Totale von 4:11 Uhr bis 5:24 Uhr zu sehen war. Die Orangefärbung des Mondes entsteht, wenn der Mond während der Finsteris in Erdnähe steht und dabei das langwellige Licht reflektiert.

Während die Mondfinsternis im Südwesten zu sehen war, prangten am südöstlichen Himmel eine Fülle von Sternen. Die relativ kalte Nacht und die klare Sicht machten auch diesen Blick zum Erlebnis. Dominierend war das Sternbild des Orion, gut erkennbar an den drei in einer Reihe und der Mitte stehenden hellen Sternen. Mehr zum Sternbild des Orion gibt es z.B. bei Wikipedia.